Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Nach Unfallflucht der Polizei "in die Arme gefahren"

Hamm-Heessen (ots) - Direkt in die Arme der Polizei gefahren ist am Sonntag, 7. August, gegen 23:50 Uhr ein 19-jähriger Mann aus Hamm, nachdem er kurz zuvor auf der Ahlener Straße mit seinem Pkw Ford Mondeo gegen einen vor dem Haus 86 abgestellten BMW gefahren war und sich von der Unfallstelle entfernt hatte. Den Sachverhalt hatte ein Zeuge beobachtet und die Polizei informiert. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen wurde der 19-Jährige wenige Minuten nach seiner Flucht auf der Heessener Straße angehalten - und zwar ausgerechnet von den Einsatzkräften, die im Bereich "An der Mattenbecke" bei der Aufnahme eines anderen Verkehrsunfalles eingesetzt waren. Der 19-Jährige räumte aufgrund des Spurenbildes und der Sachlage seine Unfallbeteiligung ein. Den Führerschein durfte er gleich abgeben. Der entstandene Schaden wird auf 4000 Euro geschätzt. (jo)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: