Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Bei Straßenraub Geldbörse erbeutet

Hamm-Mitte (ots) - Ein Unbekannter überfiel am Sonntag, 25. Juli, gegen 22.05 Uhr, einen 71-Jährigen auf der Straße Am Stadtbad. Der gehbehinderte Mann ging mit seinem Rollator in Richtung Neue Bahnhofstraße. Hier wurde er plötzlich von hinten angesprochen und zur Herausgabe von Geld aufgefordert. Als sich der Mann weigerte, wurde er niedergeschlagen. Der Täter durchsuchte sein Opfer nach Wertgegenständen und entwendete schließlich die Geldbörse mit einem geringen Bargeldbetrag. Anschließend trat er noch dem am Boden liegenden Opfer in den Bauch und entfernte sich dann weiter in Richtung Neue Bahnhofstraße. Der 71-Jährige wurde leicht verletzt. Der Täter ist etwa 20-25 Jahre und vermutlich Südländer. Er hat eine stämmige bis kräftige Figur und kurze, dunkle Haare. Er trug einen roten Kapuzenpullover, eine rote Trainingshose und wahrscheinlich schwarze Turnschuhe. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Hamm unter 02381 916-0. (ag)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: