Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: 21-Jähriger durch Messerstich schwer verletzt

Hamm-Bockum-Hövel (ots) - Durch einen Messerangriff schwer verletzt wurde ein 21-jähriger Mann aus Hamm am Sonntag, 17. Juni, auf der Eichstedtstraße. Gegen 1.35 Uhr entwickelte sich dort in Höhe einer Bushaltestelle ein Streit zwischen zwei Gruppen. Beide waren zuvor schon auch dem Gelände des Hallohpark-Festes aneinandergeraten und wurden vom Sicherheitsdienst des Platzes verwiesen. Im Verlauf der Auseinandersetzung stach ein 18-jähriger Hammer mit einem bislang unbekannten Gegenstand auf den 21-Jährigen ein. Nach der Tat flüchtete der Verdächtige. Er konnte von der Polizei ermittelt werden. Der Verletzte wurde im Sanitätszelt am Festgelände erst versorgt und anschließend stationär in ein Krankenhaus eingeliefert. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: