Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Betrunkener Unfallbeteiligter

Hamm-Bockum-Hövel (ots) - Zu einem Auffahrunfall, bei dem ein Gesamtschaden von geschätzten 2300 Euro entstanden ist, hat sich am Samstag, 16. Juli, um 16.40 Uhr auf dem Bockumer Weg ereignet. Ein 35-jähriger Pkw-Fahrer aus Hamm musste seinen Pkw VW Passat verkehrsbedingt in Höhe des Hauses 165 anhalten. Das hatte der folgende 46-jährige Pkw-Fahrer aus Bergkamen offenbar nicht rechtzeitig bemerkt; er fuhr mit seinem Toyota Yaris auf den VW auf. Zur Schadensregulierung hatten sich die beiden Unfallbeteiligten anschließend unterhalten. Dabei stellte der Unfallbeteiligte aus Hamm fest, dass sein Kontrahent offenbar alkoholisiert war. Gegenüber der Polizei räumte der Bergkamener ein, Bier zu sich genommen zu haben. Auf der Polizeiwache Bockum-Hövel wurde ihm daraufhin von der Polizeivertragsärztin eine Blutprobe abgenommen. Zudem wurde der Führerschein sichergestellt. (jo)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: