Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Randalierer kamen ins Polizeigewahrsam

Hamm-Stadtgebiet (ots) - Mit zwei Randalierern hatte es die Hammer Polizei am frühen Freitagmorgen, 8. Juli, in der Innenstadt und in Herringen zu tun. Beide verbrachten die restliche Nacht im Polizeigewahrsam.

Vor einer Gaststätte auf der Südstraße verhielten sich gegen 1.15 Uhr zwei alkoholisierte Männer aggressiv gegenüber anderen Gästen. Sie wurden von den alarmierten Polizisten kontrolliert. Hierbei versuchte ein 23-jähriger Hammer plötzlich, einen Beamten zu schlagen. Kurze Zeit später saß er im Streifenwagen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Polizeivollzugsbeamte.

Bereits um 0.10 Uhr musste eine Streife in der Ostfeldstraße tätig werden. Hier schrie ein 25-jähriger Mann aus Hamm lautstark auf der Straße herum, trat gegen einen geparkten Pkw und beschädigte einen Zaun. Auf der Fahrt zur Wache beleidigte er die Polizisten. Zudem hatte der 25-Jährige noch Betäubungsmittel dabei. Gegen ihn wurden Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Beleidigung sowie Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/
Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: