Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Versuchtes Tötungsdelikt - Opfer in Lebensgefahr

Hamm-Mitte (ots) - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Dortmund und der Polizei Hamm:

Am gestrigen Abend, 6. Juli, gegen 23.15 Uhr, kam es auf der Friedrichstraße zu einem versuchten Tötungsdelikt. Ein 23-jähriger Mann wurde hierbei lebensgefährlich verletzt. Eine Mordkommission aus Dortmund hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Tatverdächtig ist ein 49-Jähriger, den die Polizei am frühen Donnerstagmorgen festnahm.

Weitere Informationen erhalten Sie im Tagesverlauf vom zuständigen Staatsanwalt.

Ermittelnder und für Presseauskünfte zuständiger Staatsanwalt ist Herr Schulte-Göbel, Staatsanwaltschaft Dortmund, Telefon 02381 926-26224 (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: