Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: 16-Jährige Opfer eines Handyraubes

Hamm-Mitte (ots) - Eine 16-Jährige aus Drensteinfurt wurde Samstag, 18. Juni, im Hauptbahnhof von fünf Unbekannten überfallen. Hierbei wurde ihr das Handy geraubt. Gegen 21.15 Uhr stand die Jugendliche mit ihrer Schwester am Bahnsteig 9 und wollte mit dem Zug nach Ahlen fahren. Die Mädchen hielten ihre Handys in der Hand.

Plötzlich trat eine Gruppe von fünf Männer auf die beiden zu und rissen ihnen die Mobiltelefone aus der Hand. Dabei fiel ein Handy zu Boden. Das Handy der 16-Jährigen nahmen die Täter mit. Diese versuchte noch, ihr Handy zurück zu holen, erhielt bei dem Versuch aber ein Schlag ins Gesicht.

Nach der Tat stiegen sowohl die Räuber als auch ihre Opfer in den Zug in Richtung Ahlen ein, verloren sich dort aber aus den Augen.

Die Gesuchten sind vermutlich Afrikaner. Alle haben eine sehr dunkle Hautfarbe und kurze, lockige Haare. Ein Tatverdächtiger trug ein weißes Cappy. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/
Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: