Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: 17-Jährige bei Überfall verletzt

Hamm-Mitte (ots) - Eine 17-jährige Hammerin wurde am Mittwoch, 23. März, auf der Feidikstraße von zwei Unbekannten überfallen und dabei leicht verletzt. Gegen 18 Uhr war sie dort auf dem Gehweg zu Fuß unterwegs. Die Jugendliche schob ein Fahrrad und hatte einen Hund dabei. Unweit der Ferdinand-Poggel-Straße kamen ihr zwei Frauen und zwei Männer entgegen. Einer der Frauen sprach die 17-Jährige an. Unmittelbar danach wurde sie von beiden Täterinnen angegriffen und geschlagen. Die Hammerin wehrte sich tatkräftig, konnte die Angreiferinnen abschütteln und die Flucht ergreifen. Zuhause stellte sie fest, dass ihr Geld fehlte. Zudem haben die Räuberinnen wohl auch ein Getränk und ein Deo aus dem Fahrradkorb ihres Opfers gestohlen. Die Verletzte musste sich in einem Hammer Krankenhaus ambulant behandeln lassen. Eine Täterin ist 18 bis 19 Jahre alt, 1,7 Meter bis 1,75 Meter groß und schlank. Sie hatte dunkle Haare mit Zopf und trug eine schwarze Lederjacke. Sie stammt vermutlich aus dem arabischen Raum. Die zweite Täterin kann nicht näher beschrieben werden. Beide männlichen Begleiter, die sich nicht an dem Überfall beteiligt haben, waren Ausländer und älter als die Frauen. Sie trugen Bärte. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: