Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Verkehrsunfall - sieben Personen verletzt, hoher Sachschaden

Hamm (ots) - Am 12.02.2016 kam es auf der Kreuzung Hammer -/Blücherstraße zu einem folgenschweren Unfall. Gegen 21:33 Uhr befuhr eine 21-jährige Frau aus Hamm mit ihrem Toyota Aygo die Hammer Straße in nordwestlicher Richtung. An der Kreuzung wollte sie nach links in die Blücherstraße abbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Seat Ibiza. Dessen 19-jähriger Fahrer aus Hamm soll nach Zeugenangaben mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein. Bei dem Zusammenstoß schleuderte ein beteiligtes Fahrzeug in den Einmündungsbereich der Blücherstraße und stieß dort gegen einen wartenden BMW. Dessen 25-jähriger Fahrer aus Hamm wurde leicht verletzt. Im Toyota befanden sich vier Personen, davon drei schwerverletzt, einer leichtverletzt. Der Fahrzeugführer im Seat blieb unverletzt. Seine beiden Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Die Unfallaufnahme mit Vollsperrung der Kreuzung dauerte knapp zwei Stunden. Der Toyota und der Seat waren nicht mehr fahrbereit. Sie wurden zur weiteren Unfallbearbeitung sichergestellt. Der Gesamtsachschaden beträgt etwa 27500.- Euro. (hz)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/
Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: