POL-HAM: Unter Drogen Auffahrunfall verursacht und geflüchtet

Hamm-Pelkum (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Kamener Straße entstand am Samstag, 30. Januar, Sachschaden von etwa 9000 Euro. Ein 24-jähriger VW-Fahrer aus Hamm stand unter Drogeneinfluss und musste sich eine Blutprobe entnehmen lassen. Zudem hat er keine Fahrerlaubnis. Der junge Mann war gegen 14 Uhr auf der Kamener Straße stadtauswärts unterwegs. Unweit der Einmündung Große Werlstraße verursachte er einen Auffahrunfall und beschädigte drei verkehrsbedingt wartende Pkw. Anschließend setzt er seine Fahrt fort. Der Flüchtige konnte kurze Zeit später von der alarmierten Polizei angetroffen und überprüft werden. Verletzt wurde niemand. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: