POL-HAM: Unfall mit Notarztwagen

Hamm-Mitte (ots) - Am Sonntag, 17. Januar, wurden bei einem Unfall mit einem Notarzteinsatzfahrzeug drei Menschen leicht verletzt. Gegen 12.45 Uhr fuhr der Wagen der Hammer Feuerwehr im Rahmen eines Rettungseinsatzes bei Rotlicht über den Kreuzungsbereich Nordstraße/Hafenstraße/Adenauerallee. Er kam aus der Nordstraße. Blaulicht und Einsatzhorn waren eingeschaltet. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Hyundai einer 36- jährigen Frau aus Hamm. Sie befuhr die Hafenstraße bei Grün in Richtung Adenauerallee. Durch den Aufprall wurde der Hyundai in den Gegenverkehr geschleudert und kollidierte mit einem Rettungswagen der Hammer Feuerwehr, der unabhängig von dem Notarzteinsatz bei Rotlicht an einer Ampel wartete. Der 34- jährige Fahrer des Notarztwagens blieb unverletzt. Leicht verletzt wurden der Notarzt, die Hyundai- Fahrerin und ein Sanitäter im Rettungswagen. Sie wurden ambulant behandelt. Die Adenauerallee wurde zwecks Unfallaufnahme für etwa 30 Minuten in Richtung Osten gesperrt. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 11500 Euro. Der Notarztwagen und der Hyundai waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (str)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: