Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: "Blöd geguckt" - Schläge kassiert

Hamm-Mitte (ots) - Weil er nach Meinung zweier Jugendlicher "blöd geguckt" habe, ist ein 52-jähriger Mann aus Hamm in der Nacht zu Mittwoch, 6. Januar 2016, gegen 02:40 Uhr in Höhe des Hauses Sedanstraße 23 von zwei unbekannten Jugendlichen mit einer Stange angegriffen worden. Das Opfer führte zum Tatzeitpunkt seinen Hund aus, als er von zwei ihm nicht bekannten Jugendlichen angegriffen wurde. Während der eine ihn mit der Hand an den Kehlkopf schlug, habe der andere mit einer Stange zugeschlagen. Dadurch erlitt das Opfer Verletzungen, wollte sich aber nicht in einem Krankenhaus behandeln lassen. Die Tatverdächtigen kann das Opfer nur mit "groß und schlank" (Stockführer) sowie mit "klein und korpulent" beschreiben. Sie sollen deutsch mit Akzent gesprochen haben. Am Tatort fanden die eingesetzten Polizeibeamten ein rund 80 Zentimeter langes weißes Metallrohr, welches sichergestellt wurde. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Hamm unter Telefon (02381) 916-0 zu melden. (jo)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/
Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: