Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Acht Leichtverletzte bei Auffahrunfall

Hamm-Rhynern (ots) - Zu einem Auffahrunfall mit sechs beteiligten Pkw ist es am Mittwoch, 30. Dezember, um 14.20 Uhr auf der Werler Straße (Bundesstraße 63) in Höhe des Oberallener Weges gekommen. Wegen eines in Richtung Hamm vorausfahrenden, stark bremsenden Pkw musste eine 39-jährige Autofahrerin aus Warstein ihren VW Transporter ebenfalls stark abbremsen. Ein nachfolgender 41-jähriger Mazda-Fahrer aus Arnsberg konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr aus den Transporter auf. Der 65-jährige Fahrer des hinter dem Mazda fahrender Mercedes aus Sundern konnte diesen Unfall zwar noch verhindern, jedoch wurde seinerseits durch den auffahrenden Toyota einer 23-jährigen Frau aus Soest auf dem vor ihm stehenden Pkw geschoben. Im weiteren Verlauf fuhren dann noch eine 26-jährige Pkw-Fahrerin aus Hamm mit ihrem Mazda sowie ein 32-jähriger Pkw-Fahrer aus Ense in die Unfallstelle. Bei dem Unfall wurden insgesamt acht Personen, hierunter fünf mitfahrende Kinder, leicht verletzt. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 23700 Euro, wobei drei Pkw nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Werler Straße in Richtung Hamm ab Oberallener Weg gesperrt, der Fahrzeugverkehr umgeleitet. (jo)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/
Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: