Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Verkehrskadett wird bei Absperrung angefahren

Hamm (ots) - Von einem Auto wurde ein 22-jähriger Angehöriger der Verkehrswacht am Samstag bei Absperrmaßnahmen auf der Südstraße angefahren und leicht verletzt. Der junge Mann leitete wegen des Flohmarktes im Südring den Verkehr an der Ecke Brückenstraße ab. Gegen 13.15 Uhr wollte eine 31-jährige Renault-Fahrerin einen Anhänger aus den Anlagen abholen. Der 22-Jährige bat die Nordkirchenerin zu warten, weil gerade kein Platz war. Daraufhin gab es ein Wortgefecht, der Motor heulte auf und das Auto stieß gegen das Bein des Verkehrskadetten. Die Frau gab an, von der Kupplung gerutscht zu sein und verschwand. Polizeibeamte fanden ihren Pkw in der Brüderstraße. Der Verletzte wollte einen Arzt aufsuchen. Ein Strafverfahren ist eingeleitet.(ub)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 / 916 1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: