Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Kradfahrer bei Alleinunfall schwer verletzt

Hamm (ots) - Ein 43-jähriger Mann aus Hamm war am 14.05.2015, gegen 13:30 Uhr, mit seinem Krad Suzuki auf der Warendorfer Straße in Richtung Westen unterwegs. In einer leichten langgezogenen Rechtskurve kam Kradfahrer nach links von der Fahrbahn ab und durchschlug dort einen Weidezaun. Im angrenzenden Grün- und Ackerbereich kamen Krad und Fahrer in die Endposition. Nach Zeugenangaben soll der Mann mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein. Der 43-Jährige wurde nach notärztlicher Versorgung am Ort in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein vorsorglich angeforderter Rettungshubschrauber kam nicht zum Einsatz. Das nicht mehr fahrbereite Krad wurde zur weiteren Unfalluntersuchung sichergestellt. Der Sachschaden beträgt etwa 4500.- Euro. (hz)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 / 916 1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: