Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Frau beißt Polizistin in den Daumen

Hamm (ots) - Einer Polizistin in den Daumen biss eine 40-jährige Randaliererin am Sonntag kurz nach Mitternacht (11.5.15, 0.01 Uhr) auf der Heessener Straße. Das Streifenteam hatte die offenbar unter Alkoholeinfluss stehende Frau kontrolliert. Sie führte Selbstgespräche, schrie lautstark herum und weigerte sich, einen Ausweis zu zeigen. Als die Ordnungshüterinnen in ihrem Rucksack danach suchen wollten, griff sie diese an. Trotz Fesselung spuckte die 40-Jährige in Richtung der Beamtinnen und beleidigte sie. Auch im Polizeigewahrsam beruhigte sich die Randaliererin nicht. Weil bei ihr noch Drogen gefunden wurden, erwarten die Frau nun zwei Strafverfahren. Die gebissene Polizistin konnte ihren Dienst fortsetzen.

In einem Geschäft auf der Bahnhofstraße sorgte am Sonntagnachmittag (10.5.15, 15 Uhr) ein 39-jähriger Hammer für Unruhe und einen verletzten Polizisten. Trotz mehrfacher Aufforderung wollte der Mann den Laden nicht verlassen, so dass das Streifenteam den 39-Jährigen festnahm und zum Polizeigewahrsam bringen wollte. Der Randalierer wehrte sich aber gegen den Transport im Streifenwagen, indem er sich zu Boden fallen ließ und nach dem 33-jährigen Beamten trat. Nach ambulanter Behandlung konnte der Polizist nicht weiterarbeiten.(ap)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 / 916 1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: