Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Motorrollerfahrer bei Unfall leicht verletzt

Hamm-Bockum-Hövel (ots) - Am Samstag, 22. November, wurde ein 21-jähriger Fahrer eines Motorrollers bei einem Verkehrsunfall verletzt. Der junge Mann aus Hamm befuhr gegen 17.50 Uhr mit seinem Yamaha-Roller die Hammer Straße in Richtung Osten. Der Roller war unbeleuchtet und nicht versichert. Zur gleichen Zeit befuhr der 58-jährige Fahrer eines VW aus Hamm die Hammer Straße in westliche Richtung. Er bog nach links in die Stockumer Straße ein. Dabei übersah er den unbeleuchteten Roller. Die Fahrzeuge kollidierten. Der Rollerfahrer kam zu Fall und verletzte sich leicht. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Hammer Krankenhaus gebracht. Dieses konnte er nach ambulanter Behandlung verlassen. Da zudem der Verdacht bestand, dass an dem Kleinkraftrad zwecks Geschwindigkeitserhöhung manipuliert wurde, wurde es sichergestellt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 4500 Euro. (str)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 / 916 1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: