Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Falscher Stadtwerkemitarbeiter wollte Feuerlöscher kontrollieren

Hamm-Rhynern (ots) - Ein falscher Stadtwerkemitarbeiter ist am Mittwoch in Hamm-Rhynern aufgetreten. Gegen 11.30 Uhr schellte er bei einer 71-Jährigen im Weingarten und wollte angeblich Feuerlöscher kontrollieren. Einen Ausweis zeigte er nicht. Die Seniorin ging mit dem Unbekannten in den Keller. Als sie nach Abschluss der "Arbeiten" wieder nach oben gingen, suchte er engen Körperkontakt zu der Frau. Diese rief um Hilfe, so dass eine Nachbarin hinzukam. Daraufhin flüchtete der Mann, ohne etwas gestohlen zu haben, aus dem Hausflur. Er ist etwa 1,75 Meter groß, 60 bis 62 Jahre alt, von normaler Figur und hat graue, kurze Haare. Der Verdächtige trug einen grauen Overall mit einem gelben Streifen und hatte eine schwarze Tasche dabei. Er sprach mit ostdeutschem Akzent. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen. Die Polizei rät, keine Unbekannten ins Haus zu lassen. Mitarbeiter der Stadtwerke kontrollieren keine Feuerlöscher und können sich ausweisen. Nötigenfalls sollte man Fremde draußen warten lassen und telefonisch nachfragen, ob alles seine Richtigkeit hat.(ub)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 / 916 1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: