Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Eine Verletzte nach Brand im Einfamilienhaus

Hamm-Heessen (ots) - Eine 47-jährige Frau wurde am Dienstag, 1. April, bei einem Brand in einem Einfamilienhaus am Hülskamp leicht verletzt. Das Feuer brach im Dachgeschoß aus. Ein aufmerksamer Radfahrer entdeckte die Rauchentwicklung um 21.30 Uhr und informierte die Feuerwehr. Die Rettungskräfte stellten vor Ort fest, dass eine Matratze im Schlafzimmer brannte. Diese wurde abgelöscht. Die schlafende Hausbesitzerin hatte von dem Brand zunächst nichts mitbekommen. Sie wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Hammer Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Es entstand nur geringer Sachschaden. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 / 916 1006
E-Mail: pressestelle-hamm@unitybox.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: