Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Große Kontrollaktion von Polizei, Zoll und Ordnungsamt

Hamm (ots) - Ein großes Aufgebot von Einsatzfahrzeugen fiel am Dienstag, 25. März, in Hamm auf: Polizei, Stadt und der Zoll führten mit fast 80 Kräften gemeinsame Kontrollaktionen durch. Es ging dabei hauptsächlich um die Bekämpfung der Straßenkriminalität, die Überprüfung von Arbeitsverhältnissen und die Kontrolle des Melderechts. Um 18 Uhr startete der Einsatz am Szenetreff im Nordring. Die Polizeibeamten stellten von allen Anwesenden die Personalien fest und durchsuchten einige. Es gab keine Beanstandungen. Zur Sicherheit nahmen die Polizisten ein erlaubtes Klappmesser, das auf dem Boden lag, und ein abgebrochenes Stuhlbein mit. Der Zoll und das Ordnungsamt traten dann an der Sachsenschleife, an der Beukenbergstraße und an der Goethestraße in den Vordergrund. In Häusern, in denen auch Menschen aus Bulgarien und Rumänien wohnen, glichen die Einsatzkräfte die Wohnsituation mit dem Melderecht ab. Gleichzeitig ging es um die Feststellung von illegalen Beschäftigungen. Zwölf Personen waren dort nicht gemeldet. Darunter befand sich eine 16-jährige Bulgarin, die bei Verwandten wohnt und nicht zur Schule geht. Sie erhält nun umgehend eine soziale Betreuung. Darüber hinaus war nichts zu bemängeln. Ein Schrotthändler konnte keine Gewerbeanmeldung vorwiesen. Gegen ihn läuft ein Bußgeldverfahren. In mehreren Spielhallen an der Wilhelmstraße stellte das Ordnungsamt Verstöße gegen das Spielrecht fest. Der Zoll erhielt einige Hinweise zu Fällen von Schwarzarbeit. Insgesamt wurden bis etwa 22 Uhr 150 Personen überprüft.(ub)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 / 916 1006
E-Mail: pressestelle-hamm@unitybox.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: