Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung verursacht

Hamm (ots) - Heute, gg. 03:10 Uhr, wollte ein 30-jähriger Mann auf der Straße Am Lausbach an einem stehenden Pkw Opel vorbeifahren. Zuvor hatte 19-jähriger Hammer den Corsa auf der Kanalbrücke angehalten und mit der Warnblinkanlage abgesichert, um die Folgen eines Wildunfalls zu überprüfen. Der 30-Jährige, mit seinem VW Polo ebenfalls in nördlicher Richtung unterwegs, schätzte die Situation falsch ein und prallte gegen den Opel. Im Zuge der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten bei dem VW-Fahrer Alkoholgeruch fest, so dass dem Mann eine Blutprobe entnommen werden musste. Der Sachschaden beträgt nach vorläufiger Schätzung 3000.- Euro. (hz)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 / 916 1006
E-Mail: pressestelle-hamm@unitybox.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: