Polizeipräsidium Hamm

POL-HAM: Posaune und Bargeld geraubt

Hamm-Mitte (ots) - Eine Posaune und Bargeld raubten Unbekannte einem 23-Jährigen am Donnerstag, 6. Februar, am Hammer Bahnhof. Der Düsseldorfer war auf dem Weg nach Ostwestfalen und hatte in Hamm einen längeren Aufenthalt. Außerhalb des Bahnhofs pöbelten ihn gegen 18.15 Uhr zwei Männer an. Einer der beiden schlug ihn mit der Faust ins Gesicht. Danach rissen sie dem 23-Jährigen den Instrumentenkoffer mit der Posaune vom Rücken. Weil sie zusätzlich Geld verlangten, gab er ihnen 30 Euro. Als die Täter ihm noch den Rucksack entreißen wollten, wehrte er sich und flüchtete in seinen Zug. In Warburg erstattete der Geschädigte abends eine Anzeige. Die Tatverdächtigen sind beide etwa 1,70 Meter groß und schlank. Sie trugen Kapuzenshirts. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.(ub)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 / 916 1006
E-Mail: pressestelle-hamm@unitybox.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Hamm

Das könnte Sie auch interessieren: