Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Drei Verletzte bei Unfällen unter Fahrradfahrern

Engelskirchen (ots) - Gleich zweimal verunglückten am Wochenende Fahrradfahrer im Begegnungsverkehr. Der erste Unfall ereignete sich am Freitagnachmittag (29.7.) auf der Gummersbacher Straße in Engelskirchen-Wiehlmünden. Zwei aus Engelskirchen stammende Radfahrer im Alter von 16 und 52 Jahren befuhren gegen 16:10 Uhr den gemeinsamen Radweg entlang der L 136. Etwa in Höhe der Einmündung mit der Weiershagener Straße gerieten die entgegenkommenden Radfahrer an einer unübersichtlichen Stelle aneinander. Der 16-Jährige kam zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu; es entstand geringer Schaden.

Im zweiten Fall am Samstag (30.7.) waren ein 38-jähriger Gummersbacher und ein 77-Jähriger aus Engelskirchen beteiligt. Sie begegneten sich gegen 14 Uhr auf dem gemeinsamen Geh- und Radweg der Oststraße in Engelskirchen-Ründeroth. Im Bereich einer Kurve stießen sie zusammen und stürzten zu Boden. Beide Radfahrer kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. An den Rädern entstand geringer Schaden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Pressestelle
Michael Tietze
Telefon: 02261/8199-650
Fax: 02261/8199-602
E-Mail: michael.tietze@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell