Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: 110 - Polizei blitzt

Oberbergischer Kreis (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes am gestrigen Donnerstag (21.7.) hat die Oberbergische Polizei zwischen 12 und 20 Uhr an unterschiedlichen Stellen zahlreiche Verkehrskontrollen durchgeführt. Ziel der regelmäßigen Kontrollen ist es, die Zahl der schweren Verkehrsunfälle auf unseren Straßen zu verringern. Geschwindigkeit ist nach wie vor Killer Nr.1 auch auf unseren Straßen. Deshalb gilt: Fuß vom Gas und die Geschwindigkeit den Straßen- , Sicht-, Wetter- und Verkehrsverhältnissen anpassen.

Kreisweit hat die Polizei am Donnerstag 1559 Fahrzeuge kontrolliert, davon waren 110 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs.

Für einen Fahrer, der auf der L284 in Lindlar-Breun mit 112 km/h statt den erlaubten 70 km/h geblitzt wurde, zieht das ein Monat Fahrverbot, Punkte und ein Bußgeld nach sich.

Drei Handysünder und einen Gurtmuffel erwarten eine Anzeige. Auch weiterhin ist an allen Stellen des Kreises zu jeder Zeit mit Geschwindigkeitskontrollen zu rechnen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: