Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Tödlicher Badeunfall an der Aggertalsperre

Gummersbach (ots) - Zu einem tödlichen Badeunfall kam es gestern Abend gegen 22.15 Uhr an der Aggertalsperre in Gummersbach. Eine Gruppe von Flüchtlingen hatte einen Ausflug an die Aggertalsperre unternommen, um dort zu schwimmen. Zum Zeitpunkt des tragischen Unfalls befanden sich einige minderjährige Flüchtlinge im Wasser, als ein 16-Jähriger syrischer Abstammung plötzlich um Hilfe schrie. Sowohl Zeugen am Ufer als auch die noch im Wasser befindlichen Schwimmenden sahen den 16-Jährigen untergehen und versuchten ihn im Wasser zu finden und zu retten. Durch die verständigte Rettungsleitstelle wurden umgehend DLRG, Rettungsdienst und die Feuerwehr mit Booten entsandt und Taucher angefordert. Auch ein Polizeihubschrauber beteiligte mit einer Wärmebildkamera an der Absuche des Nebenarms der Aggertalsperre. Gegen 23.20 Uhr fanden Taucher den 16-Jährigen und brachten ihn ans Ufer. Sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen durch den Notarzt blieben ohne Erfolg.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Leitstelle
Telefon: 02261 8199-625
Fax: 02261 8199-607
E-Mail: leitstelle.gummersbach@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: