Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Mangelnde Aufmerksamkeit führt zu Verkehrsunfall mit Verletzten

Wiehl-Drabenderhöhe (ots) - Gegen 09:00 Uhr kam es am Freitag an der Einmündung Drabenderhöher Straße (L321) und Oskar-Hartmann-Straße zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeug, der zwei stark beschädigte PKW und eine verletzte Person nach sich zog. Eine Fahrerin aus Drabenderhöhe (66) befuhr die Oskar-Hartmann-Straße und wollte dann nach links auf die L321 in Richtung Wiehl abbiegen. Einen PKW, den sie im Spiegel gegenüber der Einmündung gesehen hatte, ließ sie passieren. Den nachfolgenden PKW eins Fahrers aus Much (66) übersah sie jedoch. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem beide PPW stark beschädigt wurden. Der Mucher PKW-Fahrer wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht, die beiden PKW mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Leitstelle
Telefon: 02261 8199-625
Fax: 02261 8199-607
E-Mail: leitstelle.gummersbach@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: