Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Ermittlungen nach Unfallflucht In den Gegenverkehr geraten und abgehauen

Wiehl (ots) - 3000 Euro Schaden sind bei einem Unfall entstanden, der sich am Montagabend (27.6.) auf der L320 ereignet hat. Um 19:45 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Pkw die L320 aus Nümbrecht kommend in Fahrtrichtung Wiehl. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Fahrzeug in einer langgezogenen Linkskurve teilweise auf die Spur des Gegenverkehrs. Ein 43-jähriger Wiehler befuhr die L320 in entgegengesetzter Richtung. Nach eigenen Angaben musste er nach rechts ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer blieb unverletzt, an seinem Auto entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro.

Der unbekannte Fahrzeugführer setzt seine Fahrt in Richtung Wiehl unbeirrt fort. Es handelte sich um einen weißen VW Golf V.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Gummersbach unter 02261 81990.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: