Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Täter hatte es auf Handy abgesehen 17-Jähriger konnte flüchten

Waldbröl (ots) - Auf das Handy abgesehen, hatte es ein unbekannter Täter, der sich am Montagabend (29.02.), um 22:10 Uhr einem 17-jährigen Waldbröler in den Weg stellte. Der 17-Jährige befand sich zum Tatzeitpunkt auf dem Gehweg in Waldbröl, zwischen den Kreisverkehren Wiehler Straße und Hermesdorf. Der Unbekannte versuchte das Handy des Waldbrölers zu greifen, das dieser in den Händen hielt. Als dies misslang, schlug der Täter auf den 17-Jährigen ein. Der wehrte sich und schlug zurück. Im weiteren Verlauf gelang es dem Geschädigten zu flüchten. Der Täter wird so beschrieben: südländisches Aussehen, schwarze Haare, Ohren von den Haaren bedeckt, bekleidet mit Strickpullover mit Rollkragen. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Waldbröl unter der Tel. Nr. 02261 81990.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Jürgen Dzuballe
Telefon: (+49)02261/8199-650
Fax: 02261/8199-602
E-Mail: Juergen.dzuballe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: