Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Mit Gewalt versucht die Geldbörse gestohlen Zwei Täter flüchtig

Morsbach (ots) - Auf dem Weg vom Einkaufen nach Hause versuchten unbekannte Täter einer 69-jährigen Morsbacherin gewaltsam die Geldbörse zu stehlen. Gestern Abend (01.02.), um 19:50 Uhr versperrten zwei männliche Personen der 69-jährigen Rollstuhlfahrerin auf der Straße Zur Horwiss in Morsbach den Weg. Einer der Männer packte die 69-Jährige mit beiden Händen am Hals und forderte sie auf, den Geldbeutel herauszugeben. Die Rollstuhlfahrerin biss den Täter daraufhin in die Hand. Der wiederum versuchte die Geldbörse, die die 69-Jährige zwischen Rollstuhlwand und Bein eingeklemmt hatte, zu entwenden, dies konnte die Geschädigte verhindern, indem sie die Geldbörse mit dem Oberschenkel festklemmte. Die zweite Person griff während der Tat nicht ein. Beschreibung: beide Täter etwa 25 -28 Jahre alt, einer 180 cm groß, der andere etwas kleiner, einer trug ein schwarzes T-Shirt mit auffällig weißem Kragen. Der aktive Täter sprach nach Aussage der 69-Jährigen ein akzentfreies aber primitives Deutsch. Beide Männer flüchteten nach der Tat in Richtung Morsbach - Zentrum. Hinweise bitte an die Polizei unter der Tel. Nr. 02261 81990.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Jürgen Dzuballe
Telefon: (+49)02261/8199-650
Fax: 02261/8199-602
E-Mail: Juergen.dzuballe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: