Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Sechs Personen nach Wohnhausbrand ins Krankenhaus verbracht

Lindlar (ots) - Am Freitagabend, gegen 18.55 Uhr, wurde der Feuerwehr eine Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in Lindlar-Frielingsdorf gemeldet. Durch die Feuerwehr konnte der Brand in einem Raum im Erdgeschoß des Hauses schnell gelöscht werden. Sechs Bewohner wurden wegen Anzeichen auf eine leichte Rauchvergiftung zur Untersuchung in umliegende Krankenhäuser verbracht. Weitere vierzehn Hausbewohner wurden durch die Gemeinde Lindlar anderweitig untergebracht, da das Haus durch die Rauchentwicklung zunächst nicht bewohnbar ist. Die Brandursache konnte durch erste Ermittlungen am Brandort noch nicht geklärt werden. Weitere Ermittlungen werden am Montag durch das Fachkommissariat erfolgen. In dem Haus wohnen unter anderem auch Asylbewerber; es gibt bislang keinerlei Hinweise, die auf eine fremdenfeindliche Straftat hindeuten würden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Leitstelle
Telefon: (+49)02261/8199-625
Fax: 02261/8199-607
E-Mail: Leitstelle.Gummersbach@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/gummersbach

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: