Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Diebe machten zu viel Lärm

Wiehl (ots) - Unbekannte haben in der Zeit zwischen Mittwoch 20 Uhr und Donnerstag (4.6.) 9:50 Uhr in Oberwiehl die Zündschlösser eines silbernen Opel Astra und eines blauen Audi beschädigt. Offenbar hatten die Täter vor, die Fahrzeuge zu entwenden. Auf bislang unbekannte Weise öffneten die Täter den Opel, der in der Gartenstraße Ecke Rosenfeldstraße parkte und machten sich am Zündschloss zu schaffen. Ebenso gingen Täter bei dem Audi vor, der in der Oberwiehler Straße parkte. Hier entwendeten die Täter einen Fahrzeugschein aus dem Wageninneren. Auf einem Parkplatz in der Mühlenstraße montierten Kriminelle die Reifen eines schwarzen BMW ab, wurden dabei jedoch erwischt. Am Donnerstag um 1:14 Uhr bockten die Täter den Wagen mit Bimssteinen und einem Wagenheber auf. Nachdem sie zwei Reifen erfolgreich abmontiert und bereits abtransportiert hatten, wurden sie von einer Anwohnerin erwischt. Diese war durch den Lärm aufmerksam geworden, schaute nach und entdeckte zwei Jugendliche an dem aufgebockten Fahrzeug. Von der Zeugin angesprochen flüchteten die Jugendlichen sofort in Richtung Freibad und fuhren mit einem Pkw in unbekannte Richtung davon. Täterbeschreibung: Beide männlich, jugendlich, etwa 1,75 m groß, bekleidet mit T-Shirts.

Hinweise bitte an das zuständige Kriminalkommissariat Gummersbach unter 02261 81990.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: