Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Randalierer rastet aus - Zwangseinweisung

Lindlar (ots) - Bei einem Polizeieinsatz vor einer Gaststätte in der Lindlarer Hauptstraße ist eine Streifenwagenbesatzung am frühen Sonntagmorgen (17.5.) angespuckt, beleidigt, bedroht und attackiert worden.

Die Beamten wurden hinzugerufen, weil ein 24-jähriger Lindlarer in der Gaststätte randalierte. Als der Wirt seine Bar um 4:50 Uhr schließen wollte, hatte der 24-Jährige offenbar noch keine Lust zu gehen. Er beleidigte die noch Anwesenden und bedrängte die weiblichen Gäste. Ein ebenfalls 24-Jahre alter Gast kam den Frauen zu Hilfe. Der Randalierer richtete nun seine Aggressionen gegen diesen Gast. Es kam zu einer gegenseitigen körperlichen Auseinandersetzung, die damit endete, dass mehrere Personen den Randalierer aus der Gaststätte zogen. Hier randalierte er weiter und ließ sich auch von den hinzukommenden Polizeibeamten nicht beruhigen. Die Beamten legten dem 24-Jährigen Handfesseln an und brachten ihn unter erheblichem Widerstand zur Polizeiwache. Noch auf der Fahrt beleidigte und bespuckte er die Polizisten und versuchte einen Beamten zu attackieren. Dieser konnte dem Angriff jedoch ausweichen und wurde nicht verletzt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Die zuständige Richterin ordnete eine Blutprobe an. Die Beamten verständigten das Ordnungsamt Lindlar, die aufgrund der hohen Aggressivität eine zwangsweise Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik anordneten.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: