Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Weiterfahrt untersagt

Hückeswagen (ots) - Eine 30-jährige Hückeswagenerin musste am Montagabend (27.4.) ihr Auto nach einer Polizeikontrolle stehen lassen. Der Grund: Die 30-Jährige steht im Verdacht, ihr Fahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln geführt zu haben. Um 19:35 Uhr fiel einer Streifenwagenbesatzung aus Wipperfürth der Pkw auf der Montanusstraße in Hückeswagen auf. An dem Pkw war die rechte Rück- und Bremsleuchte defekt. Bei der folgenden Kontrolle zeigte die Hückeswagenerin ein auffälliges Verhalten, das typisch für kürzlichen Drogenkonsum ist. Ein Schnelltest bestätigte den Verdacht. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an und untersagten die Weiterfahrt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: