Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Zwei Verletzte bei Auseinandersetzung Duo verbündet sich und greift an

Gummersbach (ots) - Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es am Samstag (20.12.) um 03:15 Uhr in der Kaiserstraße in Gummersbach. Eine fünfköpfige Gruppe beobachtete die lautstarke verbale Auseinandersetzung zweier Streithähne. Um Schlimmeres zu verhindern, blieb die Gruppe in der Nähe der beiden Kontrahenten stehen. Als diese auf die Gruppe aufmerksam wurden, verbündeten sie sich und griffen zwei Mitglieder der Gruppe, eine 49-jährige Bergneustädterin und deren 28-jährigen Sohn an. Während die 49-Jährige dabei leichte Verletzungen davon trug, wurde der 28-Jährige schwer verletzt und musste im Krankenhaus verbleiben. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat Gummersbach unter der Tel. Nr. 02261 81990.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Jürgen Dzuballe
Telefon: (+49)02261/8199-650
Fax: 02261/8199-602
E-Mail: Juergen.dzuballe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: