Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Unfallflucht in Gummersbach Handy fand den Weg zum Eigentümer zurück

Gummersbach (ots) - Auf ungewöhnliche Weise konnte am Samstagnachmittag (20.12.) eine Verkehrsunfallflucht in Gummersbach aufgeklärt werden. Zuvor war um kurz vor 16 Uhr ein silberfarbener BMW in der Klosterstraße von der Fahrbahn abgekommen und hatte dabei einen angrenzenden Gartenzaun nicht unerheblich beschädigt. Der Fahrer verweilte kurz an der Unfallstelle, entschied sich dann jedoch dafür, den Bereich zu verlassen, ohne zuvor eine Schadensregulierung eingeleitet zu haben. Die hinzu gerufenen Polizeibeamtinnen fanden zu ihrer Überraschung an der Unfallstelle neben diversen Fahrzeugteilen auch ein Handy auf, welches kurz darauf sogar klingelte. Als Gesprächspartner offenbarte sich ein 24-jähriger Mann aus Gummersbach, der angab, sein Telefon verloren zu haben. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen räumte der 24-Jährige schließlich ein, den Unfall verursacht zu haben. Weil ein durchgeführter Drogentest bei ihm positiv verlief, ordneten die Beamtinnen eine Blutprobe an und beschlagnahmten den Führerschein des Unfallfahrers. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Leitstelle
Telefon: (+49)02261/8199-625
Fax: 02261/8199-607
E-Mail: leitstelle.gummersbach@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: