Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Einbrecher am Wochenende aktiv

Oberbergischer Kreis (ots) - In der Zeit zwischen 20 Uhr am Samstag und 11 Uhr am Sonntagmorgen (7.12.) entwendeten Unbekannte aus einem Gebetshaus in der Industriestraße in Gummersbach zahlreiche Gebetsketten und einen Armreif. Nachdem die Täter zunächst erfolglos versuchten an der Gebäuderückseite ein Fenster aufzuhebeln, schlugen sie schließlich die Scheibe mit einem Stein ein.

Auf Werkzeuge hatten es Kriminelle abgesehen, die in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (5.12.) in einen Baucontainer auf dem Steinmüllergelände in Gummersbach eingebrochen sind. Die Täter hebelten die Tür des Containers auf und stahlen unter anderem mehrere Bohrer, Sägen und Schrauber.

Bargeld erbeuteten Diebe, die am Freitag (5.12.) in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Bitzenweg in Wiehl eindrangen. Zwischen 15 Uhr und 20 Uhr hebelten die Täter das Fenster zum Badezimmer einer Wohnung auf. Auf diesem Weg ins Haus gelangt, begannen sie mit ihrer Suche und öffneten Schränke und Schubladen. In einer Kommode fanden sie einen Umschlag mit Bargeld. Damit flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Ohne Beute blieben Einbrecher, die am Samstag (6.12.) in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Weiherplatz in Wiehl eingedrungen sind. Zwischen 18 Uhr und 20:15 Uhr kletterten die Täter auf den etwa 2,5 Meter hohen Balkon und beschädigten die Glasscheibe der Balkontür. Es gelang ihnen so die Tür zu öffnen. In der Wohnung suchten sie in den Schränken und Kommoden nach Wertgegenständen. Als sie nichts fanden, mussten sie die Wohnung ohne Beute verlassen.

Durch ein aufgehebeltes Küchenfenster verschafften sich Unbekannte am Freitag (5.12.) Zutritt in ein Einfamilienhaus in der Hahner Straße in Engelskirchen-Remerscheid. In dem kurzen Zeitraum zwischen 14:05 und 15:05 Uhr durchsuchten sie im Haus Schränke und Schubladen. Ob die Täter Beute machen konnten, ist noch unklar.

Auf Friseurbedarf hatten es Kriminelle abgesehen, die in der Zeit zwischen Freitag 19 Uhr und Samstag (6.12.) 7:20 Uhr in einen Friseursalon am Bahnhofsplatz in Engelskirchen eingestiegen sind. Die Täter entfernten zunächst das Schutzgitter über einem Kellerschacht und öffneten anschließend mit Gewalt das Kellerfenster. Erstmal im Haus öffneten sie auch gewaltsam die Tür zum Friseursalon. Dort packten sie außer dem Bargeld aus der Kasse auch mehrere Haarschneider ein.

Goldschmuck erbeuteten Täter, die am Samstag (6.12.) zwischen 15 Uhr und 20 Uhr in der Wohlandstraße in Engelskirchen-Grünscheid eingebrochen sind. Die Täter hatten die Terrassentür aufgehebelt und sich so Zutritt ins Haus verschafft. Bei ihrer Suche nach Diebesgut fanden sie im Schlafzimmer den Goldschmuck, steckten ihn ein und verschwanden damit.

In Engelskirchen-Hardt sind Diebe in ein Einfamilienhaus in der Straße "Schulberg" eingedrungen. Durch die Terrassentür gelangten sie ins Haus, durchwühlten Schränke und Kommoden und fanden dabei Schmuck und zwei Geldbörsen, die sie einsteckten.

Am Freitag (5.12.) zwischen 16:35 Uhr und 19:55 Uhr hebelten Unbekannte in der Flurstraße in Morsbach-Sieg die Terrasentür eines Einfamilienhauses auf. Ob die Täter bei ihrer Suche nach Diebesgut fündig wurden, steht noch nicht fest.

Gescheitert sind Kriminelle, die in der Nacht zu Montag (8.12.) in eine Tankstelle in der Hauptstraße in Nümbrecht einbrechen wollten. Die Täter versuchten die Automatiktür an der Vorderseite des Tankstellengegäudes aufzuhebeln, scheiterten allerdings an den vorhandenen Sicherheitseinrichtungen.

Ebenfalls erfolglos blieb ein Täter, der am Sonntag (7.12.) um 4:30 Uhr in ein Einfamilienhaus in de Straße Büscherhof in Waldbröl eingedrungen sind. Der Unbekannte öffnete zunächst gewaltsam eine Holztür und versuchte dann die Tür zur Küche zu öffnen. Durch den dabei verursachten Lärm wurden die Hausbewohner wach. Als diese dem Täter gegenüber standen, flüchtete dieser. Es handelt sich um einen 180-185 cm großen, hageren Mann mit einem hageren Gesicht. Er trug einen dunklen Kapuzenpullover.

In der Feldstraße in Waldbröl sind Kriminelle in der Zeit zwischen Donnerstag 19 Uhr und Sonntag (7.12.) 16:15 Uhr in ein Zweifamilienhaus eingedrungen. Die Unbekannten schlugen das Badezimmerfenster einer Wohnung ein und begannen innen mit ihrer Suche nach Wertgegenständen. In der oberen Wohnung setzten sie später ihre Suche fort. Über das Diebesgut kann noch nichts gesagt werden.

Hinweise in allen Fällen bitte an die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: