Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Drogenverdacht Blutprobe entnommen und Weiterfahrt untersagt

Radevormwald (ots) - Bei einer Fahrzeugkontrolle am Sonntagmittag (30.11.), um 13:00 Uhr stellten die Beamten bei dem 42-jährigen Fahrer aus Mühlheim Alkoholgeruch fest. Der Alkotest ergab jedoch lediglich einen Wert von 0,14 Promille. Allerdings bestand daneben noch der Verdacht, dass der 42-Jährige Drogen zu sich genommen haben könnte. Da ein Drogentest nicht möglich war, ließen die Beamten dem Fahrer eine Blutprobe entnehmen und Untersagten die Weiterfahrt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Jürgen Dzuballe
Telefon: (+49)02261/8199-650
Fax: 02261/8199-602
E-Mail: Juergen.dzuballe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: