Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Unfall im Begegnungsverkehr Pkw-Fahrer unter Drogenverdacht

Wiehl (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Neuklefstraße in Wiehl - Neuklef erlitt eine 23-jährige Pkw-Fahrerin aus Reichshof leichte Verletzungen. Ein 35-jähriger Pkw-Fahrer aus Bergneustadt befuhr die Neuklefstraße aus Richtung Hengstenberg kommend in Richtung Neuklef / Alperbrück. Innerhalb einer Rechtskurve driftete der Pkw nach außen, im Scheitelpunkt der Kurve versuchte der 35-Jährige gegenzulenken, um wieder auf die rechte Fahrbahnseite zu gelangen. Dabei touchierte er den Pkw der entgegenkommenden Reichshoferin. Beide Pkw waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit. Es entstand hoher Sachschaden. Bei der Unfallaufnahme hegten die Beamten den Verdacht, dass der 35-Jährige unter Drogeneinfluss stehen könnte. Ein entsprechender Test verlief positiv. Die Polizisten ließen dem Bergneustädter eine Blutprobe entnehmen und stellten den Führerschein sicher.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Jürgen Dzuballe
Telefon: (+49)02261/8199-650
Fax: 02261/8199-602
E-Mail: Juergen.dzuballe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: