Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Brandursache ermittelt

Nümbrecht (ots) - Nach einem Wohnhausbrand am Dienstag (25.11.) in Nümbrecht-Heddinghausen konnten Brandermittler der Kriminalpolizei heute die Brandursache klären. Demnach hat der 58-jährige Hausbewohner zuvor in seiner Küche in einem Kochtopf Kerzenwachs geschmolzen. Offensichtlich überhitzte das Paraffin und entzündete sich. Die Flammen griffen auf die darüber befindliche Dunstabzugshaube über, setzten diese in Brand und breiteten sich anschließend über die Deckenverkleidung (Holzvertäfelung) weiter aus. Der 58-Jährige versuchte noch das Feuer zu löschen, rettete sich dann aber ins Freie, wo er zusammen brach. Durch Rettungskräfte / Notarzt wurde er zunächst erfolgreich reanimiert, verstarb jedoch kurze Zeit später im Krankenhaus. Seine 69-jährige Ehefrau kam mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Sie befindet sich derzeit in stationärer Behandlung. An dem Wohnhaus entstand ein Schaden von etwa 50.000 Euro, der sich weitestgehend auf die Küche beschränkt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: