Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Fußgängerin wurde von Auto erfasst und gegen eine Betonwand geschleudert

Fußgängerin wurde von dem Fahrzeug gegen die Betonwand geschleudert.

Gummersbach (ots) - Eine 18-jährige Fußgängerin wurde am Montag um 13:20 Uhr in Gummersbach-Dieringhausen von einem Pkw erfasst und dabei leicht verletzt. Um 13:20 Uhr befuhr ein 20-jähriger Audifahrer die Ernst-Zimmermann-Straße in Richtung "Auf der Brück". Zu schnell fuhr er in eine Linkskurve und versuchte seine Geschwindigkeit durch ein abruptes Bremsmanöver anzupassen. Dabei geriet der Wagen ins Schleudern und rutschte auf den Gehweg, auf dem die 18-Jährige stand. Der Audi erfasste die junge Frau und schleuderte sie gegen eine Betonwand. Die 18-Jährige prallte durch die Kollision mit dem Kopf gegen die Wand. Sie wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. An der Front des Pkw entstand Sachschaden; er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/gummersbach

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: