Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Pkw-Aufbrüche Täter richten zwar viel Schaden an - die Beute ist spärlich

Gummersbach (ots) - In Gummersbach-Dieringhausen schlugen Diebe in der Lachtstraße zu. Zwischen Samstag 21:30 Uhr und Sonntag (16.3.) 10 Uhr zerstörten sie die Scheibe eines weißen Hyundai. Erbeuten konnten die Diebe hier allerdings nichts.

Gleich zwei Pkw wurden in der Straße "in der Mühlhelle" in Gummersbach-Derschlag angegangen. Die Täter schlugen an einem silbernen Oktavia und an einem VW Polo die Seitenscheiben ein, räumten die Handschuhfächer leer, konnten aber in keinem Fall Beute machen. Die Tatzeit liegt hier zwischen Samstag 21 Uhr und Sonntag (16.3.) 2 Uhr.

Zwischen Samstag 16 Uhr und Sonntag (16.3.) 14 Uhr hatten Diebe in Wiehl einen schwarzen Golf im Visier. Der Wagen parkte in der Hauptstraße - die Täter schlugen die Scheibe ein und durchsuchten das Handschuhfach. Ob sie etwas erbeuten konnten, muss noch geklärt werden.

Einen Eiskratzer ließen Autoaufbrecher in Oberwiehl mitgehen. Zwischen 20 Uhr am Samstag und 11 Uhr am Sonntag (16.3.) schlugen die Täter die Scheibe eines Opel Corsa ein, der in einem Carport in der Siefener Straße parkte. Die Täter durchsuchten das Handschuhfach und ließen neben dem Eiskratzer auch vier Landkarten von Deutschland sowie die Bedienungsanleitung des Corsas mitgehen.

Hinweise in allen Fällen an das Kriminalkommissariat Gummersbach unter der Telefonnummer 02261 81990.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/gummersbach

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: