Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Ruhiger Rosenmontag

Oberbergischer Kreis (ots) - Im Gegensatz zum Karnevalswochenende verlief der Rosenmontag relativ ruhig. Die Einsatzzahlen stiegen leicht gegenüber dem Vorjahr von 16 auf 21 Einsätze. Nachdem die Polizeibeamten in Waldbröl das Wochenende in Sachen Karneval kaum gefordert waren, änderte sich das am Rosenmontag. Insgesamt 16-mal mussten sie ausrücken, um Platzverweise zu erteilen, oder Anzeigen wegen Körperverletzung oder Taschendiebstahl aufzunehmen. Das Einsatzgeschehen spielte sich maßgeblich in Morsbach ab. Hier musste auch ein 32-jähriger Morsbacher in Gewahrsam genommen werden, da er im Umfeld des Karnevalszuges volltrunken randalierte und Leute anpöbelte. Die Beamten der Wache Gummersbach mussten lediglich drei Platzverweise aussprechen und eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung aufnehmen. Noch ruhiger ging es im Bereich der Wache Wipperfürth zu. Die Beamten nahmen hier lediglich eine Anzeige wegen Sachbeschädigung auf.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/gummersbach

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: