Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Verkehrsdelikte vom Wochenende 17-jähriger Rollerfahrer war mit 2,2 Promille unterwegs

Oberbergischer Kreis (ots) - Waldbröl - Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stoppten Beamte der Wache Waldbröl am Freitagnachmittag (28.02.) einen 31-jährigen Autofahrer aus Waldbröl auf der Wiehler Straße. Der Mann räumte reumütig ein, dass er nicht im Besitz eines Führerscheins sei. Als die Polizisten ihn auf die bei ihm deutlich wahrnehmbaren Anzeichen von Drogenkonsum aufmerksam machten, erweiterte er in der Folge sein Geständnis und räumte ein, in den Vortagen Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Ein Drogenvortest deckte sich mit den Angaben des 31-jährigen und führte ihn auf direktem Weg zur Blutprobe. Der Waldbröler blickt nun einem Strafverfahren entgegen.

Lindlar - Durch seine erheblich unsichere Fahrweise und den Verzicht auf den vorgeschriebenen Helm wusste am Samstagnachmittag (01.03.) ein 17-jähriger Rollerfahrer aus Lindlar auf sich aufmerksam zu machen. Der junge Mann war um 15:15 Uhr mit seinem Gefährt auf der Dr.-Meinerzhagen-Straße unterwegs. Bei ihm zeigte das Alkotestgerät über 2,2 Promille an, was neben der sofortigen Beendigung der Fahrt auch die Anordnung einer Blutprobe bedeutete. Zu allem Überfluss konnte der 17-jährige keinen Führerschein vorweisen und führte den Roller ohne bestehenden Versicherungsschutz. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Gummersbach - Mit einer Flasche Schnaps in der Hand und deutlich schwankendem Gang zog am Samstagabend (01.03.) um 19:45 Uhr ein 40-jähriger Gummersbacher auf dem Aldi-Parkplatz in Niederseßmar die Aufmerksamkeit mehrere Passanten auf sich. Im weiteren Verlauf bestieg der Mann seinen Motorroller, konnte jedoch kurz darauf im unmittelbaren Bereich durch eine Streifenwagenbesatzung angehalten werden. Da der 40-Jährige unter Alkohol- und Drogeneinwirkung stand, ordneten die Beamten eine Blutprobe an und leiteten ein Strafverfahren ein.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Leitstelle
Telefon: (+49)02261/8199-625
Fax: 02261/8199-607
E-Mail: leitstelle.gummersbach@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: