Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Nachtrag zum Verkehrsunfall am Donnerstag (13.02.) Unfallflucht - lebensgefährlich verletzt

Nümbrecht (ots) - Am Donnerstagabend (13.02.), um 20:15 Uhr meldete ein Verkehrsteilnehmer eine verletzte Person auf der B 478 in Höhe des Ortseingangschildes Benroth aus Richtung Ruppichteroth gesehen. Nach einer intensive Spurensuche in Zusammenarbeit mit einem Sachverständigen im Bereich der B 478 ist von folgendem Unfallhergang auszugehen: Das 24-jährige Unfallopfer bewegte sich zu Fuß auf der B 478 (Ruppichterother Straße) von Oeleroth Richtung Benroth. In Höhe der Ortschaft Neuroth wurde die Person, welche sich auf dem Fahrstreifen Richtung Benroth befand, von hinten von einem größeren Fahrzeug (Transporter, Kastenwagen, SUV) angefahren. Der entstandene Schaden am Fahrzeug müsste an der rechten Seite zu finden sein. Die Tatzeit kann aufgrund von Zeugenaussagen auf Donnerstag den 13.02.2014 von 19:45 Uhr bis 20:00 Uhr eingegrenzt werden. In dieser Zeit sollen nach Zeugenaussagen 4 Jugendliche auf dem Gehweg zwischen Benroth und Schönhausen unterwegs gewesen sein. Die Jugendlichen werden als Zeugen dringend gesucht und gebeten sich mit dem Verkehrskommissariat Gummersbach unter der Tel. Nr. 02261 81990 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Jürgen Dzuballe
Telefon: (+49)02261/8199-650
Fax: 02261/8199-602
E-Mail: Juergen.dzuballe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/gummersbach

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: