Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Verraten durch den Geruch

Waldbröl (ots) - Auf dem Burgweg in Waldbröl hielten Polizeibeamte am 06.02.2014 im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle um 23:50 Uhr einen 21-jährigen Corsa-Fahrer an. Die Beamten bemerkten sofort den Geruch von Marihuana, welcher aus dem Fahrzeug des Beschuldigten drang. Nach kurzem Gespräch händigte dieser den Polizisten ein Tütchen mit eben dieser Droge aus. Der daraufhin freiwillig durchgeführte Urintest verlief positiv auf THC und Amphetamine wonach ihm die Weiterfahrt unterlassen wurde. Er willigte einer Mitnahme ins Kreiskrankenhaus Waldbröl und einer dazugehörigen Blutprobe ein. Trotz Belehrung weigerte sich der 21-Jährige Informationen zur Herkunft der Drogen zu geben.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Jürgen Dzuballe
Telefon: (+49)02261/8199-650
Fax: 02261/8199-602
E-Mail: Juergen.dzuballe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/gummersbach

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: