Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Verkehrsdelikte vom Wochenende

Oberbergischer Kreis (ots) - Radevormwald Fahren unter Alkoholeinwirkung

Am Freitagabend, gegen 21.20 Uhr, hielt eine Streifenwagenbesatzung an einer Rotlicht anzeigenden Lichtzeichenanlage auf der Kaiserstraße hinter einem dort bereits wartenden PKW an. Obwohl die Lichtzeichenanlage weiterhin Rotlicht anzeigte, fuhr der 29-jährige Fahrer plötzlich in den Kreuzungsbereich ein und bog nach rechts ab. Bei der darauf folgenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 29-Jährige erheblich unter Alkoholeinfluss stand, so dass eine Blutprobe angeordnet und der Führerschein sichergestellt wurde.

Engelskirchen Fahren unter Alkoholeinwirkung

Bei der Kontrolle eines 20-jährigen PKW-Fahrers am Samstagmorgen gegen 04.05 Uhr auf der Overather Straße stellte eine Streifenwagenbesatzung vorherigen Alkoholgenuss fest. Der 20-Jährige musste einen stationäres Alkoholmessgerät beatmen; gegen ihn wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet.

Gummersbach Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Am Samstagnachmittag, gegen 16.15 Uhr, wurde auf der Straße "Am Bäuweg" ein 23-jähriger PKW-Fahrer überprüft. Da er typische Anzeichen von vorherigem Genuss von Betäubungsmitteln zeigte, wurde eine Blutprobe angeordnet und eine Strafanzeige erstattet.

Radevormwald Fahren unter Alkoholeinwirkung

Am Samstag, gegen 16.50 Uhr, meldeten Zeugen, dass eine stark betrunkene Person auf der Bahnhofstraße in einen PKW eingestiegen sei. Die hinzugerufenen Polizeibeamten konnten ermitteln, dass der 65-Jährige zuvor mit dem PKW gefahren war. Daher wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Waldbröl Fahren ohne Fahrerlaubnis und Zulassung sowie unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Am Samstag, gegen 21.15 Uhr, wurde eine Polizeistreife auf einen 23-Jährigen aufmerksam, der mit einem nicht zugelassenen PKW auf der Brölstraße unterwegs war. Bei der nachfolgenden Kontrolle stellten sie zudem fest, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand; ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Eine Fahrerlaubnis besitzt der 23-Jährigen im Übrigen ebenfalls nicht, so dass eine umfangreiche Strafanzeige gefertigt wurde.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Leitstelle
Telefon: (+49)02261/8199-625
Fax: 02261/8199-607
E-Mail: Leitstelle.Gummersbach@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/gummersbach

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: