Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Einbrecher am Wochenende im Oberbergischen aktiv Silberner Hyundai gestohlen

Oberbergischer Kreis (ots) - Wiehl- Am Samstag (11.1.) hebelten Einbrecher das Badezimmerfenster eines Einfamilienhauses in der Friedrich-Hebbel-Sraße auf. Aus einer Schatulle nahmen sie mehrere Schmuckstücke und flohen damit in unbekannte Richtung. Der Tatzeitraum liegt zwischen 15 Uhr und 21:40 Uhr.

Wiehl- Ohne Erfolg blieben Unbekannte, die am Wochenende in die Kindertagesstätte in der Mühlenstraße eingebrochen sind. Zwischen 19 Uhr am Freitag und 10:15 Uhr am darauffolgenden Samstagmorgen (11.1.) machten sich die Täter an einer Tür der Gebäuderückseite zu schaffen. Sie beschädigten das Türschloss und schafften es so die Tür zu öffnen. Sämtliche Räume und Schränke im Erdgeschoss wurden durchsucht. Auch im Keller des Hauses suchten sie nach Wertgegenständen. Die Suche blieb jedoch ergebnislos. Sie verließen den Kindergarten und versuchten noch in einen Abstellschuppen auf dem Gelände einzusteigen. Die Tür ließ sich jedoch nicht öffnen und so entfernten sie sich ohne Beute in unbekannte Richtung.

Reichshof- Auch in Reichshof-Denklingen hatten es Diebe am Wochenende auf einen Kindergarten in der Straße "Mühlenhardt" abgesehen. Die Täter hebelten zwischen 14 Uhr am Freitag und 11 Uhr am Samstag (11.1.) ein Fenster des Kindergartens auf. Im Objekt durchwühlten sie Räume und Schränke. Mehrere verschlossene Türen in der Einrichtung brachen sie bei ihrer Suche gewaltsam auf. Mit einem aufgefundenen Laptop flüchteten sie schließlich in unbekannte Richtung.

Engelskirchen- Ein gekipptes Fenster nutzten Einbrecher, um in ein Einfamilienhaus in der Straße "Aggerwiese" einzusteigen. Zwischen 1:30 Uhr und 10:30 Uhr am Samstag (11.1.) entdeckten die Täter das auf Kipp stehende Fenster, griffen hinein und öffneten so das Fenster daneben. Sie gelangten ins Wohnzimmer und begannen mit ihrer Suche nach Wertgegenständen. Die Bewohner des Hauses schliefen derweil im Obergeschoss und bekamen von dem nächtlichen Treiben in ihrem Haus nichts mit. Die Täter entwendeten Bargeld und zwei Geldbörsen. Zusätzlich nahmen sie vom Schlüsselbrett die Autoschlüssel der Familie. Sie entschieden sich für einen silbernen Hyundai, der vor dem Haus parkte, und fuhren damit davon. Das Kennzeichen des gestohlenen Autos lautet: GM-AD 270.

Gummersbach- Einen Kashmirschal ließen Diebe mitgehen, die am Samstag (11.1.) in ein Einfamilienhaus in der Waldenburger Straße eindrangen. Zwischen 14:45 Uhr und 18:15 Uhr schlugen sie das Fenster neben der Terrassentür ein und gelangten so ins Haus.

Gummersbach- In einen Friseursalon in der Marktstraße wollten Kriminelle am Wochenende einbrechen. Sie versuchten ein Fenster des Ladens aufzuhebeln; das gelang nicht. Mehr Erfolg hatten sie nur wenige Meter weiter, bei einem anderen Friseur. Hier schlugen sie den Glaseinsatz einer Tür ein und konnten so die Tür von innen öffnen. Sie ließen einen Laptop sowie die komplette Kasse mit dem Bargeld darin mitgehen.

Gummersbach- Einen Kindergarten in der Alexander-Flemming-Straße hatten Einbrecher in Gummersbach im Visier. Ein Zeuge hörte am Samstag (11.1.) kurz nach Mitternacht laute Klopfgeräusche und sah daraufhin zwei Täter aus dem Fenster springen. Die unbekannten Täter hatten zuvor ein Fenster im rückwärtigen Bereich des Kindergartens aufgehebelt. Sie durchwühlten Räume und Schränke und waren schließlich damit beschäftigt, einen Schranktresor aufzuhebeln. Die dabei verursachten Geräusche hörte der Zeuge. Die Einbrecher bemerkten, dass sie beobachtet wurden und sprangen aus einem zwei Meter hohen Fenster. Zu Fuß flüchteten sie in Richtung Alexander-Flemming-Straße. Personenbeschreibung: Etwa 25-30 Jahre alt, einer trug eine helle Hose, der andere eine dunkle Jeans. Eine sofort eingeleitete Fahndung, bei der auch ein Polizeihund und ein Hubschrauber eingesetzt waren, blieb erfolglos.

Nümbrecht- Zusätzliche Verriegelungen an der Terrassentür sorgten dafür, dass Einbrecher nicht in ein Haus in der Straße "Am Pfaffenberg" eindringen konnten. Zwischen 9 Uhr am Mittwoch und 10 Uhr am Samstag (11.1.) versuchten die Täter die Tür aufzuhebeln. Ohne Erfolg.

Nümbrecht- Erfolgreicher waren Diebe am Freitag im Schmiedeweg unterwegs. Zwischen 15:15 Uhr und 22 Uhr öffneten sie gewaltsam das Schlafzimmerfenster eines Einfamilienhauses. Im Haus suchten sie nach Beute und wurden in einem Schrank fündig. Mit dem Goldschmuck der Familie entfernten sie sich in unbekannte Richtung.

Wipperfürth- Als Kletterkünstler erwiesen sich Kriminelle, die im Elbinger Weg auf das Dach eines Einfamilienhauses kletterten und dort ein Dachfenster aufhebelten. So verschafften sie sich Zutritt ins Haus, durchsuchten es und verschwanden anschließend durch die Terrassentür. Was die Einbrecher in dem Haus erbeuteten stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest. Die Tat ereignete sich zwischen Mittwoch 15 Uhr und Samstag (11.1.) 15 Uhr.

Wipperfürth- Einbrecher waren schon im Heizungskeller eines Einfamilienhauses - da erst bemerkten sie, dass die Bewohner zu Hause waren. Zwischen 18:45 Uhr und 22:15 Uhr öffneten sie gewaltsam im Elbinger Weg ein Kellerfenster. Ohne Beute zu machen, verließen sie bislang unerkannt das Haus.

Radevormwald- In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (10.1.) hebelten Unbekannte die rückwärtige Tür einer Metzgerei in der Kaiserstraße auf. Es gelang den Tätern in das Geschäft einzudringen und dort sämtliche Schränke im Küchenbereich zu durchsuchen. Mit Beute in bislang unbekannter Höhe entfernten sie sich in unbekannte Richtung. Die Tatzeit liegt zwischen 19:30 Uhr und 7 Uhr. In der gleichen Nacht versuchten Einbrecher auch in die unmittelbar angrenzende Gaststätte zu gelangen. Es gelang ihnen jedoch nicht, die Tür aufzuhebeln.

Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder Kennzeichen nimmt die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/gummersbach

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: