Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

POL-GM: Auffahrunfall endet für drei Beteiligte im Krankenhaus

Gummersbach (ots) - Hoher Sachschaden und zwei Leichtverletzte ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag um 15 Uhr auf der Hückeswagener Straße in Gummersbach ereignete. Ein 29-jähriger Audifahrer befuhr die Hückeswagener Straße in Richtung Gummersbach-Zentrum. Vor ihm fuhr ein Pkw an den rechten Fahrbahnrand, woraufhin der 29-Jährige abbremsen musste. Dann prallte von hinten ein 71-jähriger Golffahrer in das Heck des Audis. Der Golffahrer musste ins Krankenhaus. Er hatte bereits vor Fahrtantritt erhebliche körperliche Beschwerden, die auf einen möglichen Schlaganfall zurückzuführen sind. Die Polizei stellte seinen Führerschein sicher. Der Audifahrer sowie seine 28-jährige Beifahrerin verletzten sich durch den Aufprall leicht. Beide wurden zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. An den unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Der Golf war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Monika Treutler
Telefon: 02261 8199 652
E-Mail: monika.treutler@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/gummersbach

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: