Kreispolizeibehörde Euskirchen

POL-EU: Entwichener Strafgefangener flüchtete nach Verkehrsunfall

Mechernich (ots) - Am 13.05.2017, gegen 15:25 Uhr, befuhr ein 34-jähriger Fahrzeugführer aus der Gemeinde Blankenheim den Kiefernweg in Mechernich mit überhöhter Geschwin-digkeit. Beim Einbiegen in die Straßen "Erlenbusch" verlor er die Kontrolle über sei-nen Pkw und erfasste einen 20 jährigen Fußgänger auf dem Gehweg, der sich da-bei Verletzungen an Rücken und Wirbelsäule zuzog. Der Unfallverursacher und sein 19-jähriger Beifahrer stiegen aus. Während sich der 19-jährige Beifahrer um den Verletzten kümmerte, stieg der 34-jährige Fahrzeugführer wieder in sein Fahr-zeug ein und entfernte sich vom Unfallort. Der Unfallverursacher konnte im Rah-men der Fahndung gegen 18:00 Uhr festgenommen werden. Dabei stellte sich her-aus, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und das Fahrzeug weder zuge-lassen noch versichert ist. Der 34-Jährige stand zudem unter Drogeneinfluss und war aus der Justizvollzugsanstalt flüchtig, wo er eigentlich wegen vorheriger Ver-kehrsdelikte hätte einsitzen müssen. Er wurde festgenommen und nach Entnahme einer Blutprobe in den geschlossenen Strafvollzug überstellt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle Polizei Euskirchen
Telefon: 02251 799 203
E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/euskirchen
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Euskirchen

Das könnte Sie auch interessieren: