Kreispolizeibehörde Euskirchen

POL-EU: Zugbegleiter überfallen und ausgeraubt

53879 Euskirchen (ots) - Am frühen Mittwochmorgen (00.55 Uhr) beendete ein Zugbegleiter seinen Dienst am Bahnhof in Euskirchen. Nach eigenen Angaben hatte er sein Fahrzeug auf dem gebührenpflichtigen Parkplatz an der Oststraße abgestellt. Als er den Kofferraum seines Pkw öffnete wurde er in den Rücken geschlagen. Er drehte sich daraufhin um und ihm wurde umgehend mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Er erkannte drei dunkelhäutige Personen, die nach der Tagesgeldkasse fragten. Auch sah er einen silberfarbenen Gegenstand in der Hand eines Angreifers. Ob es sich dabei um ein Messer handelte konnte der Zugbegleiter nicht eindeutig erkennen. Aufgrund der Gesamtsituation händigte er die Tagesgeldkasse, in Form einer Kellnerbörse, den Angreifern aus. Diese verschwanden dann in Richtung Kölner Straße. Der 24-Jährige aus dem Kreis Daun fuhr dann nach Hause und erstattete dort Strafanzeige.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
Pressestelle Polizei Euskirchen
Telefon: 02251 799 203
E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/euskirchen
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Euskirchen

Das könnte Sie auch interessieren: